Mittwoch, 15. Februar 2017

[REZENSION] Mechthild Gläser "Emma, der Faun und das vergessene Buch"



Mechthild Gläser
"Emma, der Faun und das vergessene Buch"
Verlag: Loewe
Preis: 18,95 € (gebunden)
           14,99 € (e-Book)
Erscheinungstermin: 13. Februar 2017


Als Emma aus den Schulferien aufs Internat Schloss Stolzenburg zurückkehrt, findet sie in der alten Bibliothek ein verstecktes Buch. Das Buch beinhaltet eine Chronik der Schule und verbirgt noch so manches Geheimnis... Unter anderem enthält die Chronik eine Geschichte über einen Faun. Doch was hat es damit auf sich ? Und lebt auf dem Anwesen noch heute ein Faun, verzaubert von einer bösen Fee? Und was hat es mit Darcy de Winter auf sich, ein Nachfahr des Graf von Stolzenburg und dessen Schwester vor Jahren von der Schule verschwand ?

Die Geschichte ist sehr unterhaltsam und hat etwas magisches an sich. Emma ist einem als Hauptprotagonistin sofort sympathisch und ich liebe einfach Ihren Humor. Locker leicht und immer mal wieder rotzfrech, berichtet Emma von ihren Erlebnissen und Gedanken. Mechthild Gläsers Schreibstil lädt einfach nur zum lesen ein.

Die Geschichte selber weiß auch immer wieder zu überraschen. So wäre ich weder darauf gekommen, was hinter der Chronik steckt, noch wäre ich auf dieses Ende gekommen. Bis zum Schluss weiß die Autorin einen an der Nase herum zu führen. Man rätselt und schwankt immer wieder mit seinen eigenen Meinungen, und das ist auch gut so. Vorhersehbar ?! Keinesfalls, im Gegenteil und das macht die ganze Geschichte einfach nur spannend. 

Außerdem weiß die ganze Geschichte einfach nur zu verzaubern, man taucht ein in eine magische Welt, das man regelrecht glaubt, dass einem beim durchblättern des Buches bald schon silberne kleine Blätter entgegen rieseln können. (Wer wissen will, was es damit auf sich hat, sollte die Geschichte lesen).

Und zu guter letzt: ist das Cover nicht ein Traum. Wenn man das Buch in der Hand hält, dann ist es sogar noch schöner.

Taucht ein in eine magische Welt und traumhafte Geschichte. Von mir eine absolute Leseempfehlung !


Vielen Dank an Lovelybooks und den Loewe-Verlag für das Rezensionsexemplar !

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen