Mittwoch, 15. Februar 2017

[REZENSION] Jamie Shaw "Rock my Heart"


Jamie Shaw 
"Rock my Heart" (Band 1)
Verlag: blanvalet
Preis: 12,99 € (broschiert)
            9,99 € (e-Book)
Erscheinungstermin: 13. Februar 2017

Rowan möchte mit ihrer besten Freundin Dee einen spaßigen Abend bei einem Konzert der Band "The Last One to Know" feiern... doch stattdessen sieht sie noch vor dem Beginn des Konzertes, wie ihr langjähriger Freund sie betrügt. Weinend und am Boden zerstört rennt sie nach draußen und trifft dort auf Adam, den Leadsänger der Band, der sich ihrer annimmt und sie tröstet und auf andere Gedanken bringen möchte. Es kommt zum Kuss, der das gesamte Leben ändern soll...

Schon wieder eine schnulzige Rockstargeschichte ?! Ein junges Mädel, das einen heißen Rockstar vollkommen verfällt ?! - Man meint das typische Klischee vor sich zu haben, doch weit gefehlt. Natürlich wartet auch dieses Buch mit einer ähnlichen Mädchen-verliebt-sich-in-heißen-Rockstar Thematik auf, aber doch steht das nicht so extrem im Vordergrund. Adam könnte einfach nur Musiker sein, der mit seiner Band Auftritte hat, zumindest bis auf die späteren Parts auf Tour... Vielmehr steht Rowan im Vordergrund und die Geschichte mit dem betrügerischen Exfreund. 
Im Großen und ganzen ist die Geschichte sehr unterhaltsam und kurzweilig. Lediglich die Französisch-Nachhilfe passt nicht so ganz ins Bild. Die paar dreiwörtigen kurzen französischen Sätze hätte jeder hinbekommen auch ohne Nachhilfe für einen Unikurs, das war für mich dann schon ein Lückenfüller. 
Ansonsten war die Geschichte aber sehr fesselnd und strotzt nicht vor Sex- und Liebesszenen, sondern lässt es eher ruhiger und realistischer angehen. Das hat mir zumindest sehr gut gefallen, trotz kleiner Schwächen fühlte ich mich sehr gut unterhalten ohne ein typisches stereotypen-Klischee als Geschichte vor mir zu haben.

Eine schöne Unterhaltung für zwischendurch, für alle die musikalische Liebesgeschichten mögen.
Eine Leseempfehlung von mir... Teil 2 und 3 werden auch in kurzen Abständen in den nächsten Monaten erscheinen und werde ich mir sicherlich auch noch anschauen. Da mir die Jungs der Band sehr sympathisch geworden sind und ich gerne noch ihre Geschichte erfahren möchte.


Danke an den blanvalet-Verlag für das Rezensionsexemplar !

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen