Samstag, 29. Oktober 2016

[REZENSION] Erika Swyler "Das Geheimnis der Schwimmerin"

Erika Swyler 
"Das Geheimnis der Schwimmerin"
Verlag: Limes
Preis : 19,99 €
Erscheinungsdatum : 17. Oktober 2016



Simon Watson lebt allein in einem verwitterten Haus an der Küste Long Islands. Eines Tages findet er ein altes Buch auf seiner Türschwelle, das ihn sofort in seinen Bann zieht. Die brüchigen Seiten erzählen von einer großen Liebe, vom dramatischen Tod einer Schwimmerin und vom tragischen Schicksal einer ganzen Familie – Simons eigener Familie. Denn wie es scheint, finden die Watson-Frauen seit 250 Jahren im Wasser den Tod – immer am 24. Juli. Auch Simons Mutter ertrank in den Fluten des Atlantiks. Als nun seine Schwester Enola zu Besuch kommt, scheint sie seltsam verändert – und der 24. Juli steht unmittelbar bevor …


Eine überaus geheimnisvolle Geschichte erwartet euch hier, mich hat sie sofort in den Bann gezogen ! 
Das Buch fängt zunächst langsam an und hat seinen eigenen Erzählstil, in den man zugegebener Maßen ersteinmal rein kommen muss. Doch ist man erstmal drin, so packt einen das Mysterium. 
Wir haben hier immer abwechselnde Kapitel, die aus der Sicht von Simon und 250 Jahre zuvor aus der Sicht eines Jungen, Amos,  in einem Wanderzirkus erzählt werden. Beide Geschichten müssen etwas gemeinsam haben, und beide Geschichten sind für sich selber spannend und faszinierend. Und gegen Ende spitzt sich das Ganze zu und es werden immer mehr Geheimnisse gelüftet - auch an stellen an denen man sie nicht erwartet hätte... wieviel im Leben doch zusammen hängen kann...
Mir hat der Schreibstil sehr gut gefallen und ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen. Ich hoffe die Autorin wird auch noch weitere solche Bücher herausbringen.

Eine Leseempfehlung von mir. 
Für Leute die leise und mysteriöse Romane mit ihrer ganz eigenen Spannung mögen.

4 Sterne von mir !


Danke an den Limes Verlag für dieses Rezensionsexempar !

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen