Mittwoch, 11. Mai 2016

[REZENSION] Nicole Gozdek "Die Magie der Namen"


Nicole Gozdek
"Die Magie der Namen"
Verlag: Ivi
Erscheinungstermin: 
Preis: 16,99€ (gebunden)
           12,99€ (e-Book)

Inhalt

In dieser Welt erhalten Jugendliche erst zu ihrem 16. Geburtstag einen Namen, davor leben sie lediglich mit Nummern. Der Junge Nummer 19 steht kurz vor seinem namensgebungstag. In einer Zeremonie wird er endlich erfahren wer er ist. Denn mit dem Namen kommt auch Magie und altes Wissen, denn jeder Name wird wiedergeboren.
Man kann Krieger oder reicher Kaufmann sein, große Namen, alle von denen man schon einmal gehört hat und seit hunderten von Jahren wiedererwachen.
Doch als Nummer 19 seinen Namen Tirasan erfährt, ist er enttäuscht. Nicht nur, dass bei ihm nichts passiert wie bei den anderen, sein Name ist völlig unbekannt... Auf seiner Reise von der Schule zu seinen Wurzeln, die traditionell abgehalten wird, warten aber noch jede Menge Überrachungen, Herausforderungen aber auch Unterstützung auf ihn...

Meinung

Eine extrem faszinierende und neue Idee, die die Autorin hier hatte. Ein Name der den Menschen ausmacht, aber auch dadurch wiedergeborene wird Mittal der verbundenen Magie. Eine schöne Idee die mir sehr gefallen hat und auch gut umgesetzt ist.

Man kann nicht nur durch die Perspektive richtig mitfühlen, sondern auch durch den schreibstil sehr in die Geschichte eintauchen.

Einziges Manko ist aber auch die Welt. Einerseits ist sie gut aufgebaut und durchdacht, doch gleichzeitig schwirren einem die Gedanken im Kopf herum bei so vielen Namen und Zuordnungen zu Namensgruppierungen, dass man schnell droht den überblick zu verlieren. Es ist zwar ein Glossar vorhanden, dass aber auch noch etwas ausgearbeitet werden muss, da es nicht unbedingt immer weiter hilft.

Das Buch ist ein Erstlingswerk der Autorin. Und ebenfalls Gewinnerin des Piper awards auf Wattpad, bei dem NeuAutoren ihre Geschichte in einem Wettbewerb einreichen konnten. Ich bin gespannt auf weitere Werke der Autorin. 
Ich habe bereits munkeln hören, dass es sich hierbei doch nicht um einen Einzelband handelt, sondern eine Fortsetzung haben wird. Ich bin gespannt wie das umgesetzt wird und die Faszination des ersten Bandes erhalten bleibt, jetzt wo es nicht mehr neu ist und was die Geschichte die ich doch für recht abgeschossen hakte noch hergeben wird.

Fazit

Absolute Leßempfehlung von mir!


Danke an den Ivi-Verlag für dieses Rezensionsexemplar!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen