Sonntag, 18. Oktober 2015

[REZENSION] Richard Kurti "Krieg der Affen"

WOW!!! Dies ist ein Buch, das definitiv mehr Aufmerksamkeit verdient!

Richard Kurti
"Krieg der Affen"
Verlag: dtv
Erscheinungstermin: 22. September 2015
Preis: 14,95 € (broschiert)
          12,99 € (e-Book)

Kalkutta ist bevölkert von jeder Menge Affen, überall haben sich die Rhesusaffen ausgebreitet und Leben dicht an dicht mit den Menschen zusammen. Nachdem der Bürgermeister von Dheli beim verscheuchen der Affen vom Balkon stürzt, siedeln die Menschen die aggressiveren und größeren Languren an, um die Rhesusaffen zu vertreiben... Soviel zur wahren Geschichte...
In diesem Buch geht es um das Rhesusaffenmädchen Papina und den Languren Mico. Als Papina noch klein war, lebte ihr Affenstamm auf dem alten verlassenen Friedhof, bis sie plötzlich brutalst von den Languren überfallen und vertrieben wurden. Viele männliche Affen verloren ihr Leben, die wenigen Überlebenden Weibchen, wie Papina und ihre Mutter müssen sich durch Kalkuttas Stadt durchschlagen auf der Suche nach einer neuen sicheren Bleibe... Doch die Suche ist nicht minder gefährlich... Mino hingegen zieht zur selben Zeit als ebenso junger Affe auf dem Rücken seiner Mutter in das neue Paradies auf dem Freidhof ein. Der kleine Affe hat keine Ahnung mitbwelchem Preis das neue Leben erkauft wurde, bis er auf die schreckliche Wahrheit stößt.. Mit der Zeit werden die beiden erwachsen, durch einen Zufall lernen sie sich kennen und Mico stößt auf immer mehr Machenschaften undmachtkämpfe seines Volkes, das er nicht gutheißen kann und fortan versucht den Frieden zwischen den Affenvölkern wieder herzustellen...

Die Geschichte ist grandios erzählt und enorm tiefgründig. Auf der einen Seite ist einem die ganze Zeit bewusst, dass es sich bei der Geschichte um Affen handelt. Man sieht sie förmlich wie Affen agieren und handeln. Die wortbegrifflichkeiten wie "nur einen Astschwung entfernt" sind wunderbar gewählt und die Art sich zu verhalten sind wie die Affen es tun, wenn sie z.B. Laute von sich geben u d mit den Händen auf der Erde Trommeln, doch gleichzeitig haben wir hier eine komplexe den Menschen ähnliche Welt. Macht, Krieg und Revierkämpfe lassen nicht weniger an die Machtkämpfe und Kriege der Menschen denken, Tyrannei und Unterdrückung.
Dabei ist das Buch so enorm Bildgewaltig, dass einem ein regelrechter Film vor dem inneren Auge abläuft. Die ganze Zeit lässt einen eine gewisse unterschwellige Angst nicht los, lässt das Herz aufgeregt beim lesen schlagen und schwillt immer wieder ab und an. Wow! Enorm packende Geschichte!
Die Machtkämpfe und Überfälle sind sehr brutal und deutlich beschrieben, es fließt sehr viel Blutbund sehr viel Tote. An dieser Stelle sicherlich nicht für alle Jugendliche geeignet, wenn das Buch bereits ab 14 Jahren ausgegeben ist, einzig hier sollte man vielleicht drauf bedacht sein.

Mir hat dieses Buch wahnsinnig gut gefallen, hat meine Erwartungen von einem etwas anderem spannenden Roman bei weitem übersteigen. Meiner Meinung nach hat dieses Bich noch viel mehr Aufmerksamkeit verdient. 
Dies ist das erstlingswerk von Richard Kurti, der sonst Drehbuchautor ist, was deutlich zu merken ist. Ich bin wahnsinnig gespannt was noch von ihm kommen wird und würde mir sein nächstes Buch auf der Stelle wieder kaufen!

Bis dahin erfreue ich mich an diesem Buch, was sicherlich schon jetzt zu meinen Jahreshighlights zählt. Unbedingt Lesen !!!


Danke an den dtv-Verlag für dieses grandiose Rezensionsexemplar!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen