Samstag, 4. Juli 2015

[REZENSION] Adriana Popescu "Ewig und eins"


Adriana Popescu
"Ewig und eins"
Verlag: Piper Taschenbuch
Erscheinungstermin: 11. Mai 2015
Preis: 9,99 € (Taschenbuch)
          8,99 € (E-Book)

Ein locker leichter Sommerroman über die Freundschaft.

Nach 10 Jahren kehrt Ella für einen Abend in ihre Heimatstadt Stuttgart zurück. Eigentlich hat sie keine Lust auf das Klassentreffen und ihre ehemaligen Klassenkameraden wieder zusehen, nicht nur weil sie diese nicht leiden kann, sondern auch weil sie als "Versagerin" in ihre Heimat zurück kehrt, ihr Traum vom Tanzen geplatzt, mit einem schlechten Job nach Hamburg gezogen. Doch es gibt eine Person, Ben ihr Ex-Freund, an den sie noch immer denken muss und zugleich einer ihrer langjährigen besten Freunde zu denen sie leider auch auf ihren Karriereplänen konzentriert den Kontakt verloren hat. Und dann trifft sie dort tatsächlich auf Ben und genauso auf Jasper, die drei besten Freunde wieder vereint, flüchten gemeinsam raus aus der Kneipe vom Klassentreffen um ihren gemeinsamen letzten Abend von vor 10 Jahren noch einmal richtig aufleben zu lassen... Doch was bleibt nach dieser Nacht?

DerRoman ist sowohl locker leicht und unbeschwert als auch tiefbedeutend über wahre Freundschaft, fröhliche Abende und unendliche Liebe. Es gibt Passagen im Buch da lässt man sich einfach mit den Protagonisten treiben, erlebt unbeschwert ihren Abend und Nacht und dann gibt es wieder Momenta da hofft man mit, träumt von der Unendlichkeit, hofft dass es nie zuende geht und auch nicht wieder so wird wie vorher. Werden sie weiter vereint bleiben oder wieder getrennt ihre Wege gehen? Und was ist mir der alten Liebe? Gibt es eine neue Chance oder zerstört es alles?

Ein wunderbares Buch, was aber auch stellenweise noch ausbaufähig war, aber perfekt ist für den Sommer in der Sonne um sich einfach treiben zu lassen, aber auch noch nachwirkt und einen an seine Freundachaften und den Wert denken lässt.


Danke an den Piper Verlag für dieses Rezensionsexemplar!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen