Donnerstag, 11. September 2014

[REZENSION] Steampunk Akte Deutschland

Der deutsche Buchmarkt braucht unbedingt mehr Steampunkbücher !


Steampunk Akte Deutschland
- 15 Steampunk-Geschichten aus Deutschland
Verlag: Art Skript Phantastik Verlag
Preis: 12,80 €
Erscheinungstermin: 17. Juli 2014

Auf dem deutschen Buchmarkt gibt es für meinen Geschmack noch immer viel zu wenig Steampunkliteratur.
Umso schöner, wenn es Verlage gibt, die sich u.a. diesem Genre verschrieben haben.
Der ArtSkript Phantastik Verlag hat mit der Steampunk Akte Deutschland nicht nur eine Sammlung von Kurzgeschichten herausgegeben, die sich mit dem Genre beschäftigen, sondern darüber hinaus die Besonderheit beinhaltet, dass diese Geschichten in Deutschland spielen.
Es beinhaltet 15 Geschichten in diversen großen Städten, die je ca. um die 10-15 oder 20 Seiten umfassen.

Den Leser erwartet eine gute Mischung aus diversen dampfgeladenen, metallischen und futuristisch und gleichzeitig historisch anmutenden Schauplätzen. Dem Erfindergeist der Geschichten und Autoren ist darüber hinaus in einigen Fällen noch eine mystisch und fantastische Elemente beigefügt worden. So treffen wir durchaus auch mal auf Vampire und Werwölfe in dieser Retro-futuristischen Welt.

Hier liegt auch der ein oder andere Kritikpunkt begraben. So waren mir zwei der Geschichten zu sehr vollgepackt mit Handlungen auf engem Raum. Andere auch zu sehr mit der fantastischen Elemente bestückt, dass der Steampunk zu kurz kam. Doch es gibt auch genug andere die dieses Kriterium erfüllen und einen in eine andere Welt mitreißen.
Eine gute Mischung macht das Buch also aus.


Darüber hinaus ist es wunderschön gestaltet, man findet nicht nur einen hübschen Buchschnitt, sondern das Elemebt des Schmetterlings zusammen mit anderen Ranken im Innern des Buches als Gestaltung der einzelnen Anfänge wieder. 
Wirklich sehr gelungen. Mehr davon !

Ich wünsche mir mehr Luteratur aus dem Steampunk. Dieses hier hat mir sehr gefallen und sei Steampunkliebhabern empfohlen. 


Danke an den Art Skript Phantastik Verlag für dieses Rezensionsexemplar !

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen