Samstag, 8. Februar 2014

[GELESEN IM...] Januar 2014

Der erste Lesemonat des Jahres war schon einmal sehr erfolgreich, was zumindest noch an der restlichen Urlaubswoche Anfang des Jahres lag. 

Bot einige Highlights, aber auch einen Flop...

Aber hier erst einmal die chronologische Auflistung: 

1.) C.S.Lewis "Der König von Narnia - Band II" (158 Seiten) 
2.) Samantha Shannon "The Bone Season - Die Träumerin" (592  Seiten) ... rezensiert
3.) Jonas Jonasson "Die Analphabetin, die rechnen konnte" ( 443 Seiten)... rezensiert 
4.) Tobias O. Meißner "Klingenfieber" (432 Seiten) - rezensiert und nochmal herzlichen Dank an den Piper Verlag für dieses Rezensionsexemplar 
5.) Michael Boccacino "Charlotte und die Geister von Darkling ( nach 154 gelesenen Seiten abgebrochen)
6.) George R. R. Martin "Das Lied von Eis und Feuer 8 - Die dunkle Königin ( mit 352 gelesenen Seiten im Monat Jsnuar begonnen)
7.) Christin Terrill "Zeitsplitter - Die Jägerin" (mit 113 Seiten im Januar im Rahmen der Lesejury vom Verlag Bastei Lübbe begonnen).


Das macht für den Dezember also 5 komplett gelesene Bücher, 1 abgebrochenes und 2 angefangene Bücher mit insgesamt 2.244 Seiten.
Umgerechnet wären das 72 Seiten pro Tag, schonmal ganz gut...

Highlight des Monats war eindeutig "Die Analphabetin, die rechnen konnte" bei dem ich auch schon mit großen Erwartungen nach dem Vorgängerroman "Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand" herangegangen bin und nicht enttäuscht wurde.

Flop des Monats eindeutig "Charlotte und die Geister von Darkling", nachdem ich der Erscheinung entgegengefiebert hatte und dann fast zwei Wochen daran rum kaute und kaum vorwärts kam, musste ich enttäuscht abbrechen... Eine Rezension folgt noch die Tage.

Nun ist schon Februar, mal schauen wie sich dieser Lesemonat so schlagen wird... 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen