Sonntag, 29. September 2013

[ HAVE A LOOK] Gena Showalter "Alice in Zombieland"

Ich liebe ja Adaptionen gewisser Geschichten in andere Romane... Darunter auch Alice im Wunderland" Das Cover und der Klappentext machten mich schließlich neugierig

ALICE IN ZOMBIELAND

Eigentlich mag ich ja keine Zombiegeschichten, also warum hat gerade das Buch mich nun überzeugtes zu lesen ? 
Es Tat es einfach und ich habe es nicht bereut... Da es allerdings erst im Januar in deutsch erscheinen wird, habe ich zur englischen Ausgabe gegriffen ... 

Alice hat mit ihrer Familie einen Autounfall, nachdem sie eine Wolke in Form eines weißen Kaninchens gesehen hat... Ihre Eltern und ihre kleine Schwester Emma kommen dabei ums leben... Alice ist die einzige die nur mit kleinen Kratzern überlebt hat... Doch sie ist nicht mehr wie sie früher war... Damals hat sie ihren Dad ausgelacht als er seltsame Monster gesehen hat und der Familie verboten hat nachts das Haus zu verlassen... Nun in der schicksalhaften Nacht hat Alice sie mit eigenen Augen gesehen... 
Im Krankenhaus lernt sie Kat kennen, die ihre Freundin wird und nun gemeinsam zur Schule gehen... Alice ist erleichtert jemanden zu kennen an der neuen Schule, seit sie nun bei ihren Großeltern lebt... Dort trifft sie auch auf Cole, den Bad Boy der Schule, umgeben von seinen ebenso angsteinflössenden Schlägerfreunden... Doch sie ist wie gebannt, kann ihre Augen nicht von ihm lassen... Und hat Visionen ... Visionen von ihm und ihr... Und sein Blick scheint genauso Starr auf sie gerichtet zu sein ? Sieht er etwa was sie sieht ? Doch mit ihm sollte man sich nicht einlassen... 

Klingt teilweise wie ein üblicher teenieroman... Doch man merkt an der Beschreibung der Jungs, dass Gena Showalter auch erwachsenenromane schreibt ( Die Herren der Unterwelt - Reihe ) und ich glaub auch wenn die Geschichte auch so funktioniert, hätten selbst ältere Charactere genauso gut getan... Es funktioniert sicherlich beides...

Die Alice im Wunderland Elemente sind nur zaghaft vorhanden... Das weiße Kaninchen in Form einer Wolke... Die Grinsekatze wohl in Form der Freundin Kat ( Kitty Kat oder Grinning Kat und andere Wortspiele) ... Ich hatte ein wenig mehr erwartet

Im großen und ganzen hat mich die gesamte Atory aber gefesselt, es sind auch keine so übertrieben hirnlose Zombies die man sonst kennt,  sonst hätte ich das Bzch sicherlich an die Seite gelegt... So aber hab ich es verschlungen und werde mir so schnell wie möglich den zweiten Teil greifen THROUGH THE ZOMBIE GLASS um weiterlesen zu können 


Kennt noch jemand von Euch das Buch und wie fandet ihr es ? Und lest ihr sonst Zombiebücher oder Wart ihr genauso wie ich interessiert ? Was haltet ihr von der Adaption ?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen