Dienstag, 14. August 2012

[ ZUWACHS ] ... Lesefutter...




Ja ich lese derzeit seeeehr viel und somit kommen hier die Rezensionen auch Schlag auf Schlag, wie ihr sicherlich festgestellt habt ^^
Ich habe ja gerade endlich mal wieder etwas mehr Zeit zum lesen und somit arbeite ich jetzt meinen SuB ordentlich mal ab... neuen Zuwachs wollte ich eigentlich erstmal nicht, aber man kann nicht immer NEIN sagen und wird schwach *gg* Außerdem gelten gewonnene Bücher und zur verfügung gestellte Rezensionsexemplare ja nicht dazu *hihi*

Somit sind in letzter Zeit folgende Bücher wieder zu mir gewandert :



1. E-Book: Nikola Hotel : Vier Satiren und eine Melancholie
(Mehr dazu, sowie meine Rezension dazu findet ihr bereits hier)

2. Martin Krist: Die Mädchenwiese
Auch hierzu ist bereits die Rezension hier online, da ich es als Vorabrezensionsexemplar von Vorablesen und dem Ullstein-Verlag zur Verfügung bekommen habe. Danke noch einmal dafür !



Des weiteres erreichte mich ganz frisch :



3. Leigh Bardugo: Grischa - Goldene Flammen
Alina ist einfache Kartografin in der Ersten Armee des Zaren. Dass sie heimlich in Maljen verliebt ist, ihren besten Freund seit Kindertagen, darf niemand wissen. Schon gar nicht Maljen selbst, der erfolgreiche Fährtenleser und Frauenschwarm. Bei einem Überfall rettet Alina Maljen auf unbegreifliche Weise das Leben. Doch was sie da genau getan hat, kann sie selbst nicht sagen. Plötzlich steht sie im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit und wird zum mächtigsten Grischa in die Lehre geschickt. Geheimnisvoll und undurchschaubar, wird er von allen der Dunkle genannt. Aber wieso fühlt sie sich von ihm so unwiderstehlich angezogen? Und warum warnt Maljen sie so nachdrücklich vor dem Einfluss des Dunklen?

(Das Buch hab ich als Vorableseexemplar gewonnen und es erscheint im September 2012)


sowie Futter für meinen Kindle :


4. Carina Bartsch "Kirschroter Sommer"
Die erste Liebe vergisst man nicht ... Niemand weiß das besser als Emely. Nach sieben Jahren trifft sie wieder auf Elyas Schwarz – der Mann mit den türkisgrünen Augen und die Verkörperung all dessen, wovor Mütter ihre Töchter warnen. Gut aussehend, charmant und mit einer Prise Arroganz raubt er Emely den letzten Nerv. Sie hasst ihn, aus tiefstem Herzen, und trotzdem ist da immer dieses Kribbeln in ihrem Bauch, sobald sie in seiner Nähe ist. Höchste Zeit die Handbremse zu ziehen, findet Emely, und lenkt ihre Aufmerksamkeit daher auf Luca, den anonymen E-Mail-Schreiber, der ihr mit sensiblen und romantischen Nachrichten die Zeit versüßt. Doch wer verbirgt sich hinter dem Mann ohne Gesicht? Und was steckt wirklich hinter Elyas‘ Absichten?

(Ein Roman auf den ich schon sehr gespannt bin, dank guter Rezensionen. Ein Dankeschön an die Autorin, die mir das Buch spontan und schnell zur Verfügung gestellt hat. ich werd mich schon bald ans lesen machen !)



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen