Mittwoch, 4. Juli 2012

[ REZENSION ] E L James "Shades of Grey - Geheimes Verlangen" (Band 1)

Es ist zur Zeit das am heißesten diskutierte und genauso polarisierende Buch. Denn der Inhalt ist genauso brandheiß !
Jetzt schwappt die Welle auch nach Deutschland über, der erste Band der Trilogie ist jetzt übersetzt und erhältlich.

auch ich bin neugierig geworden und griff sofort zu, als ichs sogar schon eher im Buchhandel liegen sah... und bin begeistert !





E. L. James
"Shades of Grey - Geheimes Verlangen (Band 1)"

Verlag :  Goldmann
Preis :    € 12.99

Erscheinungsdatum : 09.Juli 2012



"Und da weiß ich, dass ich es mit einem Mann mit mindestens fünfzig verschiedenen Facetten zu tun habe, bin ich nicht bereit, mich ihm mit ganzem Herzen und in allerletzter Konsequenz hinzugeben. Diese BDSM-Sache ist nur eine Ablenkung vom eigentlichen Problem. Der Sex mit Christian ist Wahnsinn, er ist steinreich und sieht gut aus, aber all das ist völlig wertlos ohne seine Liebe, und das Schmerzhafte daran ist, dass ich nicht sicher bin, ob er zu wirklich wahrer Liebe fähig ist. Er schafft es ja noch nicht einmal, sich selbst zu lieben."
(S. 554/555)


Diese paar Sätze des Buches können die Handlung und Gefühle der Hauptfiguren einfach nicht besser beschreiben...

Anastacia "Ana" Steele ist 21, Literaturstudentin kurz vor ihrem Abschluss an der Washington State University. Als ihre Freundin und Mitbewohnerin Kate krank wird, willigt sie ihrzuliebe ein das wichtigste Interview für die Studentenzeitung für sie zu führen. Völlig unbeholfen und nur für ihre Freundin fährt sie nach Seattle um Christian Grey, reich, erfolgreicher Firmenbesitzer und Spender für die Universität anlässlich des Abschlusses zu interviewen.
Als sie Christian Grey gegenübersteht ist sie erstaunt wie jung er noch ist, nur wenige Jahre älter als sie und so erfolgreich und durchsetzungfähig... und ja ein reiner Kontrollfreak ! Doch gleichzeitig fühlt sie sich auch stark zu ihm hingezogen... und auch er macht ihr Avancen und bietet ihr sogar einen Job an. Doch sie lehnt ab und kehrt nach einem zwar holprig peinlichen, aber dennoch gut gemeisterten Interview nach Hause zurück.
Sie bekommt Grey zwar zunächst nicht aus dem Kopf, doch glaubt ihn eh nie wiederzusehen. Gott sei dank, denn so einige Interviewfragen waren ja sowas von peinlich !
... doch dann steht er wieder eines Tages überraschend vor ihr. Und sie willigt ein sich mit ihm zu treffen... bald kann sie sich seiner Anziehungskraft nicht mehr entziehen. Und sie willigt ein MEHR von ihm zu wollen. Doch Christian Grey ist nicht auf der Suche nach einer Beziehung,... keiner normalen Beziehung zumindest. Schon bald steht Ana der Verlockung gegenüber mit Christian zusammen sein zu können - doch unter seinen Bedingungen. Und die beinhalten einen Vertrag. Christian steht auf BDSM ... er ist der Dom und sie soll seine Sub sein....
Doch Ana will mehr von Christian, da sie sich in ihn verliebt hat... sie kommen sich näher, sie willigt unter einigen Bedingungen ein und lernt Christians dunkle Seite kennen... doch auch Christian verliert sich immer mehr in Ana... verändert sich, ja lernt er doch zu lieben ? Liebt er Ana tatsächlich, wenn er sagt er bekommt nicht genug von ihr und kann nicht ohne sie sein ?
Immer wieder ziehen sie sich gegenseitig an und bewegen sich wieder voneinander weg um doch immer wieder einander zu erliegen... kann ihre Beziehung Zukunft haben ? Und ist Ana bereit sich ganz auf Christian einzulassen ? Und kann Christian Ana lieben ?


Wow ! ... Einfach nur WOW.... was für ein Buch !
Ich konnte es einfach kaum aus der Hand legen ! Die Geschichte von Ana und Christian Grey ist sowas von mitfühlend, mitreißend erzählt, dass man einfach wissen muss, wie es weitergeht. Es prockelt beim lesen, aber man muss auch schmunzeln über die beiden, genauso wie man ungläubig den Kopf schüttelt.
Der Originaltitel "50 Shades of Grey" ist passend, denn Christian Grey ist ein Mann mit vielen Facetten... wahrscheinlich reichen die 50 gar nicht aus... er kann ganz der sachliche Geschäftsmann sein, aber genauso ein Kontrollfreak - im beruflichen, wie auch im sexuellen Sinn - und überrascht dann wieder total liebevoll und fürsorglich zu sein. Verschließt sich aber selber Ana und allen anderen Gegenüber. Sie darf ihn nicht berühren, er will sie dominieren... kann das gut gehen ? Und doch gibt es momente in denen seine Fassade langsam weicht und er nur Ana gegenüber offen wird, aber dennoch die tiefsten Beweggründe in seinen Inneren verschlossen hält - aus Selbstschutz oder aus Angst Ana könnte weglaufen ?

Und Ana auf der anderen Seite ist anfangs das typisch naive 21 Mädchen, das einem reichen Mann begegnet und verfällt - mit Haut und Haaren verfällt. Doch auch sie gewinnt langsam an selbstsicherheit und lässt sich auf vieles ein um ihrer Gefühle klar zu werden.

Diese ganze Geschichte drumherum macht das Buch aus... nicht die heiß diskutierten Sexszenen. Klar, sie kommen sehr sehr häufig vor... und es sind BDSM Szenen dabei... allerdings... mich schockieren sie nicht, sie sind noch recht wenig im Vergleich zu der Anzahl an Sexszenen und mal ehrlich, in so manch einem Vampir- oder anderem Liebesroman, den es massenweise auf dem Markt gibt, ist inzwischen auch nichts anderes zu lesen... prüdes Amerika ? frag ich mich da... okay nur die Häufigkeit ist einfach eine andere Sache ;)
Aber ansonsten sind diese Szenen durchaus auch schön. Sie spiegeln auch die Leidenschaft der beiden zueinander wieder, genau wie Christian Greys Facetten und Anas Wunsch auf Liebe. Und man ertappt sich an so mancher Stelle selber auf der Unterlippe zu kauen ;) (wer das Buch gelesen hat, der weiß wieso ich das jetzt sage und das meine *gg*)

Das alles hat mir sehr gut gefallen...
dem gegenüber stehen nur ein paar wenige Negativpunkte. Ein Vertrag über Sex ? Hmmm okay, lässt sich drüber streiten... aber passt auch wieder zu dem Kontrollfreak und Geschäftsmann... erstaunlich, dass Ana darauf eingehen will... und dann sind da so Sätze die einem im ganzen Buch verfolgen... Ich könnte glaub ich ne Strichliste führen wie oft Ana rot wird oder jemanden der Unterkiefer / Mund runterklappt ^^ jaja... aber das stört das Gesamtbild ansonsten nicht.

Vielmehr amüsiert man sich dann wieder über die Art, wie Ana mit ihrem vernünftigen Unterbewußtsein spricht oder dann auf ihre innere Göttin hört... während sich das Unterbewußtsein am liebsten hinter dem Sofa verkriecht, springt die Innere Göttin vor Freude durch die gegend, wenn es heißt Christian gegenüber zu stehen und seinem lüsternen Blick ahnend was da auf sie zukommt.
Und dann ist da noch der E-Mailverkehr der beiden. Mal sachlich, mal mit dem Schalk im Nacken, dass man so feine Details im Betreff und auch in der Unterschrift mit merken muss ^^ Herrlich wie sie sich schreiben und auch da dann anreden...

Das alles zusammen macht ein wunderbares Buch aus, was mir wirklcih seeeehr gut gefallen hat und ich kaum aus der Hand legen konnte !
Die Veröffentlichung der nächsten beiden Teile der Trilogie sind zwar vorgezogen worden, jedoch kann ich es kaum abwarten weiterzulesen und hab mir schonmal die englischen Bände geholt um bei erscheinen auch sicherlich die deutschena uch noch zu holen.
Band 1 endet mit einem kleinen Cliffhanger, dass man wissen will wie es mit den beiden weitergeht... und somit mit ich froh gleich zu den nächsten Teilen greifen zu können.

... und dieses "Streichel"-Cover ist einfach der Hit ! es fasst sich soooo schön an,... wie passend und vorallem so wie die Blüte =)

Fazit : Unbedingt LESEN !!!


Ich kann mir vorstellen, dass dieses Buch polarisiert... aber wenn man wirklich nicht auf Bücher mit vielen Sexszenen und vorallem solchen steht, dann sollte man auf jeden Fall die Finger von lassen... ansonsten wird man sicherlich Spaß an dem Buch finden ;)

Kommentare:

  1. Wunderbare Rezension! Danke dafür!
    LG
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  2. Ja, danke! Die Rezension lädt einen jetzt wirklich dazu ein es doch zu lesen :)

    AntwortenLöschen
  3. Danke =)
    ... ich hoffe euch gefällt es dann genauso gut wie mir... ich mach sitz an den nächsten englischen Teilen, weil ichs mal wieder nich aushalten kann ^^
    ... die deutschen werd ich mir dennoch auch noch holen

    AntwortenLöschen
  4. Hi,
    schöne Rezi! Gefällt mir gut! Ich guck erst jetzt auf anderen Blogs, hab meine gerade auch fertig geschrieben.
    Und ich habs wie du gemacht: Erst Band 1 auf deutsch und direkt den Schuber bestellt. Hoffe er ist morgen da! :)

    Viele liebe Grüße

    Kerstin (strangeBellyBooks)

    AntwortenLöschen
  5. Was für eine süß gestaltete Seite ♥
    Bin Leserin (:

    LG Jacy

    http://little-miss-head-in-the-clouds.blogspot.com

    AntwortenLöschen