Donnerstag, 19. Januar 2012

[ REZENSION ] Katie MacAlister "Silver Dragons 03 - Drachen lieben heißer"

Endlich ist der dritte Teil der Geschichte um die silbernen Drachen erschienen. Nach Ende des zweiten Romans, der mit einem Cliffhänger endete was es mit Baltic und May und dem Philacterium auf sich hat, galt es wieder ne Weile zu warten, bis endlich der dritte Band erscheint.


Katie MacAlister
"Silver Dragons 03 - Drachen lieben heißer"

Verlag : Egmont Lyx
ISBN :  978-3802583926
Preis : € 9,99



Der dritte Teil beginnt auch gleich spannend damit, dass Savian, der May ehemals als Diebesfäger gejagt hat und nun in Gabriels und Mays Diensten steht, blutend vor deren Haustür liegt. Baltic, der mysteriöse schwarze Drache der eigentlich tot sein sollte und doch lebendig zu sein scheint, dicht auf den Fersen.
Noch einmal kommen sie ungeschadet davon, doch es soll nicht lange dauern und es kommen weitere Schwierigkeiten und Rätsel auf sie zu. May trägt noch immer das Stück Drachenherz in sich, um es aus ihr zu lösen, müssen sie die weiteren Teile finden und zusammenfügen. Doch nicht nur Baltic macht Schwierigkeiten, sondern auch Fiat scheint immer noch keine Ruhe zu geben. Und auch Kostya verhält sich merkwürdig.
Und auch vor Margot dem gefeuerten Dämonenlord hat May noch immer keine Ruhe, im Gegenteil, sie muss aufpassen, dass er keinen Unsinn anstellt und hat zum allen Überfluss auch noch seine Macht bekommen, was diesem natürlich gar nicht schmeckt,... oder irgendwie auch doch, denn wie Magoth so ist, findet der das auch nur noch umso anziehender.

Die Geschichte fängt zwar dort an, wo sie aufeghört hat, aber beschäftigt sich somit auch mehr um das Mysterium von Baltic und seinen schwarzen Drachen, sowie der Suche nach den anderen Drachenherzen um May davon zu befreien.
Die Liebesgeschichte zwischen May und Gabriel steht hier zwar mehr im Hintergrund, ist aber insofern weiter nicht störend, als das ja alles zwischen den Beiden klar steht.

Katie MacAlisters schreibstil ist wie gewöhnt sehr amüsant und spassig. Die übliche Situationskomik, Kabbeleien und Sätze die der ein oder andere von sich gibt. Der liebenswerte kleine Dämon Jim, in der Gestalt eines Hundes, die verrückte Cyrene, die ihren gesunden Menschenverstand aufgab um May zu erschaffen. Und auch Magoth, der gewohnt anzüglich ist, aber auch gerne mal nackt durch die Gegend läuft, gefallen daran gefunden hat bis zur ekstasischen Ohnmacht bewußtlos geschlagen oder durch die Gegens geschleudert zu werden, oder auch keine Gelegenheit auslässt um May vor anderen Leuten (speziell die Szene im Poilzeirevier) in Verlegenheit zu ziehen.
Auch Drake und Aisling tauchen weiter auf. Und es ist herrlich mit anzusehen, wie reizbarer, eifersüchtiger und extrem fürsorglicher Drake wird, jetzt wo Aisling kurz davr steht das Baby auf die Welt zu bringen.
Die Liebesgeschichte zwischen May und Gabriel steht zwar ein wenig im Hintergrund, dennoch sind die ganzen Liebesbekundungen und Zuneigungen noch immer überall gegenwärtig, nicht zuletzt wegen des Drachenherzens, auch die Vereinigung der beiden nach einer Trennung ist dann umso schöner ;-)

Der dritte Band ist ein wenig schwächer als der zweite Band und ich hab durchaus mehr erwartet, aber in meinen Augen dennoch ein guter Abschluss der Reihe um die silbernen Drachen.

... bleibt abzuwarten ob auch die nächste Drachenreihe "Light Dragon", an der KatieMacAlister bereits sitzt und im englischen bereits die ersten veröffentlicht sind, auch bald von Lyx Verlag erscheinen.
Denn irgendwie ist die Geschichte von Baltic noch nicht ganz gelüftet... das erfahren wir wohl alles erst in der nächsten Reihe ganz genau... irgendwie schade für dieses Buch, da damit nicht wirklich abgeschlossen wirkt.

                                                          Leider nur noch 3 von 5 Punkten

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen