Donnerstag, 19. Januar 2012

[ REZENSION ] Christoph Treutmann "Wer zu früh kommt"

Wer wird nicht auf dieses Buch aufmerksam, wenn es mit solch einem Cover in einem Buchladen steht ? Schmunzelnd über das gelungene Cover (wo die Kondome darüber hinaus auch noch geprägt und glänzend sind) nahm ich das Buch in die Hand und las den Klappentext... es klang lustig und ich musste es mitnehmen... und das obwohl ich sonst kein Frauenromanleser bin...
Ja es handelt sich hier schon irgendwie um einen Frauenroman, als auch Komödie, geschrieben von einem Mann, der einem einen amüsanten Einblick in die männliche Psyche gibt.

Christoph Treutmann
"Wer zu früh kommt"

Verlag : Ullstein
ISBN :  978-3548281735
Preis : € 8,95



Die Geschichte ist ganz einfach : Ein Protagonist, der sich sein Leben gern mit jeder Frau vergnügt und sich für den größten Aufreißer hält. Doch dann : das Drama überhaupt. Es gibt eine neue gesundheitliche Testvorsorge, sein Bruder ist passenderweise Arzt und wird ihn untersuchen und therapieren. Die Welt bricht zusammen, er hat nur noch eine begrenzte (und sehr geringe) Anzahl an "Schüssen" übrig !!! Danach ? Aus die Maus, nie wieder... Eine Welt geht zugrunde. Von nun an besteht das Ziel darin, seine Schüsse aufzusparen und oh nein bloß keinen zu verschwenden, sprich in erregenden Situationen nicht zu kommen ;-)

Eine amüsante Geschichte, mit Situationen und Dialogen, die zum schreien komisch sind. Ich habe oft gelacht und manchmal wirklich mit dem armen Kerl gefühlt (obwohl, manchmal geschah es íhm auch recht)...
Punktabzug gibt es nur dafür, dass es an einigen Stellen doch etwas langatmig ist und die Idee an sich zwar sehr lustzig ist, aber so ein Test leider nicht im geringsten für realistisch halte.. ncihts destotrotz nur kleine Mängel die der Geschichte im Ganzen keine Spur an Humor nehmen.

Selbst Leser, die sonst keine Frauenromane lesen, werden ihre Freude an dem Buch haben. Leute die humorvolle Literatur lieben und sich gerne mal mit einem Buch auf dem Sofa oder im Bett vor Lachen kringeln, werden mit diesem Buch sicherlich auch auf ihre Kosten kommen. Zusammen mit einer Prise Schadenfreude und dem Hang zu Doppeldeutigkeiten ;-)
Viel Spaß !

                                                                  4 von 5 Punkten

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen